SPITCH-Android App

Installieren

SPITCH App

Installieren

SPITCH App

Aktuell könnt ihr auf Apple Geräten ausschliessliche die Mobile App verwenden. Wir arbeiten daran, SPITCH auch auf Apple Geräten, zeitnah für Mobile-Web anzubieten.

Installieren

Die etwas andere Vorschau!

Auch dieses Wochenende geht es in der Prem. League hoch her und vor allem zwei Topspiele werden besonders spannend. Im Vergleich zur letzten Saison hat sich einiges geändert. Liverpool und Chelsea, die am Samstag um 13:30 Uhr aufeinandertreffen, waren in der letzten Saison 2. Und 3. Platz, sind jetzt jedoch beide in einer Formkrise und belegen Platz 9 und 10. Interessant ist, wie beide Teams spielen und ob die Blues einige ihrer neu verpflichteten Spieler einsetzten, denn sie haben unter Todd Boehly fast so viel in sechs Monaten für Spieler ausgegeben, wie Liverpool in den letzten zehn Transferperioden.  Das genaue Gegenteil der beiden sind Arsenal und Man. United, die am Sonntag um 17:30 Uhr spielen. In der letzten Saison erreichten beide gerade noch so die Europa League Plätze und stehen jetzt auf dem 1. und 3. Platz.

Tor:

Jose Sa (43₵, Wolverhampton): Durchschnittlich hält die Nummer 1 der Wolves drei Schüsse pro Spiel und nur einer aus drei Torschüssen landet gegen ihn im Tor. Der dieswöchige Gegner Man. City hat die meisten Schüsse in dieser Saison, mit durchschnittlich 17, von denen 6 auf das Tor gehen. Für Sa sind das perfekte Voraussetzungen, um mal wieder eine 200+ Punkte Leistung abzuliefern und durch seine Stärke auf der Linie zu glänzen.

Abwehr:

Smart Pick:

Ezri Konsa (60₵, Villa): Unter Unai Emery spielt Aston Villa wieder richtig stark und konnten vier ihrer letzten sechs Spiele unter ihm gewinnen. Das sind mehr als in den vorherigen 17 Spielen vor Emerys Übernahme. Diese Formstärke wirkt sich auch auf seine Spieler aus und Konsa konnte in jedem Spiel, in dem Villa nicht klarer Underdog war, wie gegen Tottenham, Man. United oder Newcastle, auch punkte technisch mit mehreren über 200 Punkte Spielen überzeugen. Vor allem seine überragende Zweikampfquote von 78% könnte ihm helfen gegen das Schlusslicht Southampton zu dominieren.

Interessante Option:

Fabian Schär (90₵, Newcastle): Der Innenverteidiger der Magpies konnte im letzten Spiel wieder zu alter Form finden und diese Serie gegen Crystal Palace fortsetzen. Die Eagles hatten in ihren letzten fünf Ligaspielen durchschnittlich nur 40% Ballbesitz und konnten auch nur eins von diesen gewinnen. Der Schweizer sollte dadurch einige leichte +2er-Punkte machen und auch gegen den Ball mit seiner 73%igen Zweikampfquote punkten können. Ein weiteres sehr großes Punktepotential ist die Torgefahr, die er ausstrahlt. In seinen letzten fünf Spielen schoss er neunmal, mehr als jeder andere Verteidiger. Von diesen gingen aber nur drei auf das Tor. Sollte er es aber schaffen, präziser abzuschließen, dann könnte er seine Punkte noch mehr steigern.

Premium Pick:

John Stones (100₵, Man. City): Nachdem Stones am Wochenende nur auf der Bank saß, durfte er gegen Tottenham wieder ran und sollte auch gegen die Wolves in der Startelf stehen. Die Voraussetzungen für ein sehr gutes Spiel von ihm sind auf jeden Fall geschaffen. In seinen letzten zehn Ligaspielen machte er immer mehr als 200 Punkte und glänzt mit einer 94%igen Passquote, die bei einem ballbesitzstarken City zu sehr vielen Punkte führt. Die Wolves sind die offensiv schwächste Liga der Mannschaft und Stones könnte euch auch hier durch seine gute 76%ige Zweikampfquote viele Punkte bescheren.

 Mittelfeld:

Smart Pick:

Kaoru Mitoma (44₵, Brighton): Der Japaner war bis zum Anfang dieser Saison an den belgischen Club Royal Union Saint-Gilloise ausgeliehen und gewann mit diesen auch die Meisterschaft. Bei Brighton scheint er nun den Durchbruch geschafft zu haben und spielt richtig stark. In seinen letzten fünf Spielen machte er drei Tore, bekam vier Torschüsse und bereitete vier Tore vor. Leicester hat jedes ihrer letzten vier Spiele verloren und in diesen durchschnittlich zwei Tore kassiert. Mitoma könnte deswegen mit seiner Explosivität und Torgefahr überzeugen und trotz seines geringen Preises einige Punkte machen.

Interessante Option:

Rodrigo Bentancur (85₵, Tottenham): Nachdem der Mittelfeldakteur der Spurs, sich während der Weltmeisterschaft verletzte, kam er am Donnerstag gegen Man. City das erste Mal wieder zum Einsatz und zeigte trotz der 2:4 Niederlage eine solide Leistung. Vor seiner Verletzung war er herausragend und machte in vier Spielen drei Tore und schoss dreimal auf das Tor, außerdem ist er der Mittelfeldmotor von Tottenham und wurde sehnlichst von Antonio Conte zurückerwartet. Seine Passquote von 86% zeigt auch seine Spielmacherqualitäten und seine gute Zweikampfquote von 64% runden seine Allrounder Qualitäten ab. Gegen Fulham gelang es Tottenham 12 aus den letzten 14 Spielen zu gewinnen und Bentancur könnte seinen Beitrag zum 13. Sieg bringen.

Premium Pick:

Kevin de Bruyne (188₵, Man. City): Dass er einer der besten Spielmacher der Welt ist, ist unumstritten und auch seine Punkte sehen dementsprechend aus. Mit seinem Marktwert von 188₵ ist er aber der zweitteuerste Spieler der Liga und es zahlt sich teilweise nicht aus ihn aufzustellen. Gegen die Wolves könnte er aber enorm stark punkten. Neben seinen starken durchschnittlich 2.5 Schüssen pro Spiel und seinen Passqualitäten, ist er gegen Wolverhampton eine Macht. In den letzten sechs Aufeinandertreffen mit ihnen in der Prem. League war er an neun Toren beteiligt, fünfmal traf er selbst und vier bereitete er vor. Spielt er weiterhin so gut gegen sie, ist er ein Muss an diesem Spieltag.

Angriff:

Smart Pick:

Evan Ferguson (32₵, Brighton): Der 18-Jährige Ire tauchte nahezu aus dem Nichts in der Startelf von Brighton auf, doch fungierte als Stürmer, nachdem Trossard wegen Wechselgerüchten nicht mehr spielte. Jetzt ist der Belgier tatsächlich gewechselt und Ferguson sollte erneut starten dürfen. In seinen ersten beiden Startelfeinsätzen traf er gleich einmal und bereitete zwei Tore vor. Im Spiel davor spielte er nur 30 Minuten und konnte ebenfalls treffen. Sollte er seine bestechende Form fortsetzen, könnte er euch viel Budget einsparen.

Interessante Option:

Alexander Isak (78₵, Newcastle): Nachdem Isak für 70 Millionen geholt wurde, hatte er in dieser Saison viel mit Verletzungen zu kämpfen und konnte nur vier Spiele spielen, von denen er drei startete, doch in diesen zeigte er immer seine Klasse. Er traf dreimal und hatte durchschnittlich 1.8 Schüsse auf das Tor. Jetzt ist er wieder fit und könnte von Anfang an starten, dies sollte man aber im Auge behalten und dann eventuell wechseln.

Premium Pick:

Heung-Min Son (135₵, Tottenham ): Der Torschützenkönig spielt eher eine überschaubare Saison und kommt erst auf vier Treffer, doch in den letzten fünf Ligaspielen(Nachholspiel gegen City nicht inkludiert), kommt er punkte technisch mehr und mehr ins Rollen. Durchschnittlich bekommt er in diesen Spielen fast dreimal Torschuss pro Spiel und schaffte es auch einmal zu treffen und ein Tor vorzubereiten. Wie schon erwähnt haben die Spurs eine sehr gute Statistik gegen Fulham und Son könnte erneut einige Punkte machen.

Über mich: Seit über einem Jahr unterstütze ich SPITCH in den verschiedenen Unternehmensbereichen. Durch meine Erfahrung auf den kostenfreien Spielfeldern möchte ich euch dabei helfen, interessante Spieler zu finden, die vielleicht nicht jeder auf dem Zettel hat.

Secured By miniOrange