SPITCH-Android App

Installieren

SPITCH App

Installieren

SPITCH App

Aktuell könnt ihr auf Apple Geräten ausschliessliche die Mobile App verwenden. Wir arbeiten daran, SPITCH auch auf Apple Geräten, zeitnah für Mobile-Web anzubieten.

Installieren

Die Vorschau zum Rückrundenstart!

Der 18. Spieltag steht bevor und das bedeutet, dass die Rückrunde nun offiziell beginnt. Bei SPITCH geht der Saisonmodus in die zweite Hälfte und damit steigt die Spannung immer weiter an.
In Berlin steht an diesem Spieltag ein Highlight an, denn es ist Derbytime und während alle die es mit Union halten sich freuen, graust es allen Herthanern. Der FC Bayern muss gegen die Eintracht am Samstag in einen höheren Gang schalten, nachdem sie mit nur zwei Punkten aus zwei Spielen in dieses Fußballjahr gestartet sind. Zudem war die Tabelle noch nie so eng wie zu Beginn dieser Rückrunde und die Marktwerte bei SPITCH noch nie so günstig. Ich habe mir den kommenden Spieltag wieder genau angeschaut, um euch die Infos & Picks für eine gute Aufstellung zu liefern.

Tor:

Gregor Kobel (56 Credits (₵), Borussia Dortmund):

Gegnerische Schüsse aufs Tor pro Spiel (Bayer Leverkusen): 4,9 Paraden pro Spiel: 3,0

Der BVB hatte zweimal Glück behalten und ist von einem Sieg in den nächsten gestolpert. Insgesamt haben sie in den letzten beiden Partien 10 Schüsse aufs Tor zugelassen und ihren Keeper damit auf die Probe gestellt. Nun müssen sie gegen Werkself ran, welche unter so Xabi langsam, aber sicher wieder aufblüht. Ich erwarte, dass Kobel auch in diesem Spiel wieder einiges zu tun bekommt und hoffentlich seine Klasse unter Beweis stellen kann um euch ordentlich Punkte in Form von Paraden zuliefern.

Abwehr:

Philip Lienhart (61 Credits (₵), SC Freiburg):

Gewonnene Zweikämpfe: 69% Passgenauigkeit pro Spiel: 86% Schüsse pro Spiel: 0,5

In der vorherigen Saison konnte man den Freiburger Innenverteidiger quasi blind aufstellen. Aktuell ist das leider noch nicht ganz der Fall, aber ich finde Lienhart kommt langsam wieder in Form. Außerdem hat er wie so viele von der Marktwertänderung profitiert und ist mit 61 Credits schon fast zu günstig, bei seiner Qualität. Freiburg trifft am Samstag auf Augsburg und ich denke, dass Lienhart viele Pässe sammeln wird, aber auch Defensivaktionen gefragt sind, da die Elf von Christian Streich zuletzt etwas gewackelt hat.

Julian Chabot (75 Credits (₵), 1. FC Köln:

Gewonnene Zweikämpfe: 68% Passgenauigkeit pro Spiel: 83% Schüsse pro Spiel: 1,0

Nach Verletzung zurückgekehrt und direkt performt. Chabot hat in den letzten beiden Spielen der Geisböcke auf ganzer Linie überzeugt und sich einen Platz in der Startelf gesichert. Trainer Baumgart will den Leihspieler von Genua wohl unbedingt in den eigenen Reihen halten und das mit gutem Grund. Im Spiel gegen die Bayern brachte er es auf einen Assist und ein Torschuss. Mit so viel Offensivbeteiligung darf man natürlich nicht jedes Spiel rechnen, allerdings hat mich seine Leistung überzeugt und ich denke man kann diese Welle direkt mal mitsurfen.

Benjamin Pavard (140 Credits (₵), Bayern München):

Gewonnene Zweikämpfe: 69% Passgenauigkeit pro Spiel: 89% Schüsse pro Spiel: 1,1

Pavard konnte im Spiel gegen Köln starke 571 Punkte sammeln und das ohne Assist/Tor. Gefühlt zaubert sich der Franzose seine Punkte bei SPITCH herbei. Wenn man sich seine Statistiken anschaut, sieht man dann allerdings, woher die ganzen Punkte kommen. Der Münchener verliert extrem selten mal einen Zweikampf, bringt viele Pässe an den Mann, schießt gerne mal aufs Tor und lässt sich kaum einen Fehler zu Schulden kommen. Pavard stellt also eine grundsolide Option für eure Verteidigung dar, mit der man wenig falsch und viel richtig machen kann.

Maya Yoshida (60 Credits (₵), FC Schalke 04):

Gewonnene Zweikämpfe: 68% Passgenauigkeit pro Spiel: 79% Schüsse pro Spiel: 0,3

Wenn man sich mal einen Schalke Spieler in die Aufstellung packt, dann ist das meist ein Verteidiger. Das liegt daran, dass Schalke nun mal die meiste Zeit des Spiels in der Defensive arbeiten muss. Der Chef in der Abwehrreihe bei den Gelsenkirchenern heißt Maya Yoshida und für 60 Credits bekommt ihr 228 Durchschnittspunkte von dem Japaner. Zudem ist er immer mal wieder für einen Punkteausreißer nach oben gut, wodurch er eine interessante Option für eure Verteidigung bieten könnte.

Mittelfeld:

Ritsu Doan (44Credits (₵), SC Freiburg):

Passgenauigkeit pro Spiel: 73% Gewonnene Zweikämpfe: 47% Erwartete Tore in der bisherigen Saison (xG): 3,58 Schüsse pro Spiel: 1,8

Doan ist ein klassischer Smart-Pick. Für gerade mal 44 Credits ist der Freiburger Mittelfeldspieler ein echtes Schnäppchen. Schaut man sich seine Punkte über die Saison hinweg an, sieht man, dass er mal TOP und mal FLOP sein kann. Allerdings sind die schlechten Perfomances wie z.B. 144 Punkte auch zu verkraften, da er euch so immer noch 100 Nettopunkte liefern würde. Die Breisgauer müssen am Samstag gegen Augsburg ran und obwohl die Augsburger zuletzt Gladbach schlagen konnten, sind sie Auswärts denke ich keine Bedrohung. Daher wäre es für die Freiburger ein klasse Gegner, um sich den Frust aus der 1:7 Wolfsburg-Niederlage nochmal aus dem Leib zu schießen. Deswegen sehe ich ein hohes Punktepotenzial bei Doan an diesem Spieltag.

Ellyes Skhiri (56 Credits (₵), 1. FC Köln):

Passgenauigkeit pro Spiel: 89% Gewonnene Zweikämpfe: 59% Erwartete Tore in der bisherigen Saison (xG): 3,06 Schüsse pro Spiel: 1,1

Es war fraglich, ob Skhiri am Dienstag überhaupt spielen würde, aber er begann und erzielte sogar ein frühes Tor gegen die Bayern. Auch wenn es am Ende nur für einen Punkt gereicht hat, war es dennoch ein wichtiger Punkt für die Kölner. Skhiri zeigt mit seinem Tor in welche Richtung es für den 1. FC Köln in der zweiten Saisonhälfte gehen soll und ich denke, dass mit Schalke am Sonntag der richtige Gegner wartet, um diesen Punkt noch einmal zu unterstreichen und euch ordentlich Punkte im Mittelfeld zu bescheren.

Florian Kainz (76 Credits (₵), 1. FC Köln):

Passgenauigkeit pro Spiel: 71% Gewonnene Zweikämpfe: 47% Erwartete Tore in der bisherigen Saison (xG): 3,97 Schüsse pro Spiel: 1,9

Der Mittelfeldspieler des 1. FC Köln hat in den letzten fünf Spielen eine offensivere Rolle eingenommen und tolle Leistungen gezeigt. Kainz hat ein Tor bei 10 Schüssen (sechs davon aufs Tor), einen Assist, und 18 Ecken erzielt. In Anbetracht, des kommenden Spiels gegen Schalke dürfte seine Rolle als Eckballschütze nicht unwichtig werden, da ich davon ausgehe, das Köln vermehrt Ecken bekommt und das spiegelt sich in Punkten für Kainz wider. Dazu besteht auch immer die Chance auf einen klassischen Ecken-Assist, weswegen ich denke, dass ihr den Österreicher für 76 Credits definitiv auf dem Zettel haben solltet.

Sturm:

Michael Gregoritsch (89 Credits (₵), SC Freiburg):

Tore: 6 Vorlagen: 3 Erwartete Tore in der bisherigen Saison (xG): 6,89 Schüsse pro Spiel: 2,5

Gregoritsch hat in seiner Zeit bei Freiburg schon bewiesen, dass er ein starker Torschütze und geeigneter Zielstürmer ist. Das ist genau die Art von Stürmer, die wir bei SPITCH vorne stehen haben wollen. Gegen Augsburg ist die Wahrscheinlichkeit besonders hoch, dass der Österreicher wieder zuschlägt und die Chance auf einen Doppelpack wird von den Buchmachern mit 12,5% eingeschätzt, was nicht allzu wenig ist. Es lohnt sich also, ihn in eurem Team zu haben oder zumindest mal über ihn nachzudenken.

Sheraldo Becker (50 Credits (₵), 1. FC Union Berlin):

Tore: 7 Vorlagen: 3 Erwartete Tore in der bisherigen Saison (xG): 2,14 Schüsse pro Spiel: 1,8

Die Stimmung ist heiß vor dem Derby in Berlin und Union geht als klarer Favorit in dieses Spiel. Unter der Woche hatte Becker bereits schön eingenetzt, allerdings wurde das Tor im Nachhinein aberkannt. Daher sollte Stürmer der Eisernen doppelt motiviert sein in diesem Spiel zu treffen. Ich denke, dass beide Teams, angetrieben von den Fans, recht offen spielen werden und somit auch viele Offensivaktionen & Konterchancen für Becker entstehen. Für 50 Credits ist er für euch also einen preiswerter Stürmer, welcher hohes Punktepotenzial im Derby mit sich bringt.

Andre Silva (75 Credits (₵), RB Leipzig):

Tore: 4 Vorlagen: 1 Erwartete Tore in der bisherigen Saison (xG): 4,47 Schüsse pro Spiel: 1,8
Am Dienstag traf Silva doppelt gegen die Schalker, kam zusätzlich auf drei Torschüsse und beendete das Spiel mit starken 624 Punkten. Es hat etwas gedauert, bis der Portugiese sich bei RB eingefunden hat, aber mittlerweile hat er denke ich seinen Rhythmus gefunden. Es herrschen am Freitag gegen Stuttgart ähnliche Rollenverteilungen wie unter der Woche gegen Schalke, daher denke ich das Leipzig dieses Spiel erneut dominieren möchte & kann. Deswegen habe ich mich für Silva als dritten Stürmer entschieden, man kann aber natürlich auch jeden anderen Offensivspieler der Roten Bullen wählen.

Secured By miniOrange