SPITCH-Android App

Installieren

SPITCH App

Installieren

SPITCH App

Aktuell könnt ihr auf Apple Geräten ausschliessliche die Mobile App verwenden. Wir arbeiten daran, SPITCH auch auf Apple Geräten, zeitnah für Mobile-Web anzubieten.

Installieren

Erneutes Punktespektakel bei SPITCH?

Nahezu jeder Spieler der letzten Vorschau konnte performen und ich hoffe, ihr habt die Binde Serge Gnabry wirklich angelegt. Allgemein muss man aber sagen, dass bei so einem Spieltag jeder Spieler, den man irgendwie in Erwägung gezogen hat, richtig abliefern konnte und die Gewinnzonen explodiert sind. In der heutigen Vorschau hab ich ein paar Geheimtipps mit viel Risiko und einige alte Bekannten wieder ausgegraben und hoffe, dass sie euch in die Gewinnzone bringen können.

Tor:

Mark Flekken (59 credits, Sport-Club Freiburg): Einer der wenigen Spieler, die ich im Freitagabendspiel gegen den BVB direkt aufstellen würde. Flekken zeigte letzte Saison bereits seine SPITCH-Klasse und gegen die Borussia aus Dortmund darf man auf einige Torschüsse hoffen. Sein Preis ist im Gegensatz zu einigen anderen Torhütern durchaus erschwinglich und ich hoffe, dass er vor der Halbzeit bereits seinen Marktwert egalisieren kann.

Abwehr:

Edmond Tapsoba (133 credits, Bayer 04 Leverkusen): Der neue Jan Koller! Diesmal wird er die Torwarthandschuhe wahrscheinlich an seinen Kollegen Lunev abgeben und wie immer die Innenverteidigung von Bayer über 90 Minuten hinweg stabilisieren. Gerade gegen Augsburg kann man auf viel Ballbesitz und einen verunsicherten Gegner hoffen. Hier sollte seine Passgenauigkeit (88% letzte Bundesliga-Saison) und seine Fairness (lediglich eine Gelbe Karte letzte Bundesliga-Saison) für eine gute SPITCH-Performance sprechen.

Tuta (76 credits, Eintracht Frankfurt): Hinteregger weg und Hasebe nur noch für Notfälle im Kader, also können wir uns auf einen neuen Anführer der Frankfurter Dreierkette freuen. Der Euro Super Cup ging leider verloren, aber seine SPITCH-Leistung sollte darunter nicht leiden. Die Hertha ist zudem sehr Ballbesitz scheu und unter dem neuen Trainer hat sich das bisher auch noch nicht verändert.

Marco Friedl (69 credits, SV Werder Bremen): Die Überraschung des letzten Spieltages. Über 400 Punkte konnte Marco Friedl letzten Spieltag erzielen und das ohne einen einzigen Torschuss geschweige denn einer Torbeteiligung. Der Mann nimmt sich die Ecken und konnte mit 17 abgefangenen Bällen über 200 Punkte erzielen. Täuscht die erste Performance oder bleibt er so beständig?

Marco Friedl: DFL/Getty Images/Alexander Scheuber

Stanley Pierre Nsoki (96 credits, TSG Hoffenheim): Wer SPITCH schon etwas länger verfolgt kennt diesen Spieler. Nsoki war ein günstiger Innenverteidiger aus der Champ. League und performte dort häufiger mehr als nur gut. Jetzt hat er endlich den Weg vom FC Brügge in die Bundesliga gefunden und zeigte nach Poschs Gelb-Roter Karte direkt eine stabile 153 Punkteleistung in 65 Spielminuten. Gegen Bochum gibt es aller Voraussicht nach einiges an Pässen zu spielen, also könnte der kopfballstarke IV eine gute Wahl für euer Team sein.

Mittelfeld:

David Raum (83 credits, RB Leipzig): Der Neuzugang spielt nicht ganz so offensiv wie wir es aus Hoffenheimer Zeiten gewohnt sind, aber ist für mich im Mittelfeld jetzt umso mehr ein Grund für meine Aufstellung. Der linke Flügel brillierte letzte Saison mit mehreren Assists und bekommt nun neben Christopher Nkunku auch noch Timo Werner an die Seite gestellt, da kann man doch eigentlich nur noch assistieren, oder?

David Raum: DFL/Getty Images/Alexander Scheuber

Kerem Demirbay (100 credits, Bayer 04 Leverkusen): Torschüsse, Torschüsse, Torschüsse. Dafür ist Kerem Demirbay bekannt, dafür stellen wir ihn auf und dafür lieben wir ihn manchmal. Der zentrale Mittelfeldspieler wird gegen den FC Augsburg einige Räumen und Möglichkeiten bekommen seine Klasse zu zeigen und wir hoffen endlich auf einen Durchbruch zum unangefochtenen Stammspieler. Sein Preis ist sehr hoch, aber wenn er seinen Schnitt von 1,3 Schüssen pro Spiel und das Schießen der Standards beibehält, dann könnte er sich für euch lohnen.

Daniel Olmo (116 credits, RB Leipzig): Der nächste Leipziger der gegen die Kölner ran muss. Er ist einer der Spieler, die vielleicht für Timo Werner an Spielzeit einbüßen müssen, also Grund genug für ihn sich nochmal zu zeigen. Sechs Scorerpunkte aus der letzten Saison sind deutlich zu wenig für einen Mann seiner Klasse, also erhoffe ich mir eine Leistungssteigerung, mit der er im letzten Spiel bereits begonnen hat.

Sturm:

Patrik Schick (150 credits, Bayer 04 Leverkusen): Würde ich diese Aufstellung genau so aufstellen, dann wäre er mein Kapitän. Patrik Schick hat im Spiel gegen Dortmund wirklich 90 Minuten lang versucht den Ball im Tor unterzubringen, aber war einfach vom Pech verfolgt. Was mir an ihm besonders gut gefällt (aus SPITCH-Sicht) ist, dass er immer den Abschluss sucht und auch des Öfteren mal den Nebenmann links liegen lässt (das gefällt Diaby und Co. natürlich nicht). So kommen also wieder einige +65er-Torschüsse und hoffentlich auch das erste +200er-Tor auf sein SPITCH-Konto.

Marvin Ducksch (55 credits, SV Werder Bremen): Über 200 Credits günstiger als in der 2. Bundesliga, aber scheinbar macht das nichts mit ihm. Bremen spielt weiter mutig nach vorne und empfängt den VfB Stuttgart, die mehr als 25 Torschüsse gegen Leipzig zuließen. Grund genug für mich auf den besten Bremer zu setzen, der für seinen Preis ein echter Kracher werden kann.

Silas (59 credits, VfB Stuttgart): Das ist mein kleiner Geheimtipp in dieser Vorschau, der allerdings auch gut in die Hose gehen kann. Silas kommt aus mehreren langen Verletzungen zurück und muss seine Form natürlich erst noch finden, dennoch erinnere ich mich gerne an einen Silas bei SPITCH zurück, der mehrere Wochen eine 400+ Performance nach der nächsten rausgehauen hat. Irgendwann kommt diese Zeit zurück, vielleicht ja schon im Weserstadion am Samstag.

Allgemeine Infos zum Safety-Net im Saisonmodus:

Safety-Net, welches sich weiterhin in der Beta-Phase befindet, wird diesen Spieltag im Saisonmodus nicht eingreifen. Wir arbeiten hier auf Hochtouren daran, dies schnellstens wieder zu ermöglichen und bitten um euer Verständnis.

Alle Bundesliga-Marktwertänderungen auf einem Blick:

  • Anthony Modeste (Borussia Dortmund) von 95 auf 115
  • Kou Itakura (Borussia Mönchengladbach) von 40 auf 110
  • Niklas Stark (Werder Bremen) von 40 auf 75
  • Sargis Adamyan (1. FC Köln) von 30 auf 60
  • Luca Kilian (1. FC Köln) von 40 auf 98
  • Julian Chabot (1. FC Köln) von 74 auf 105
  • Florian Dietz (1. FC Köln) von 26 auf 59
  • Michael Gregoritsch (Sport-Club Freiburg) von 50 auf 82
  • Micky van de Ven (VfL Wolfsburg) von 64 auf 80
  • Mohamed Ahamada (VfB Stuttgart) von 11 auf 46
  • Thomas Kastanaras (VfB Stuttgart) von 80 auf 50
  • Laurin Ulrich (VfB Stuttgart) von 80 auf 25
  • Alou Kuol (VfB Stuttgart) von 80 auf 30
  • Josha Vagnoman (VfB Stuttgart) von 80 auf 70
  • Juan Perea (VfB Stuttgart) von 80 auf 52
  • Cristian Gamboa (VfL Bochum) von 16 auf 36
  • Cedric Brunner (FC Schalke 04) von 80 auf 57
  • Alex Kral (FC Schalke 04) von 80 auf 67
  • Tobias Mohr (FC Schalke 04) von 80 auf 68
  • Leo Greiml (FC Schalke 04) von 80 auf 35
  • Justin Heekeren (FC Schalke 04) von 80 auf 30
  • Lee (FC Schalke 04) von 80 auf 49
  • Ibrahima Cisse (FC Schalke 04) von 80 auf 30
  • Jamie Leweling (1. FC Union Berlin) von 80 auf 63
  • Paul Seguin (1. FC Union Berlin) von 80 auf 58
  • Julian Ryerson (1. FC Union Berlin) von 21 auf 42
  • Ivan Sunjic (Hertha BSC) von 80 auf 60
  • Chidera Ejuke (Hertha BSC) von 80 auf 60
  • Jean Paul Boetius (Hertha BSC) von 37 auf 47
  • Lee Buchanan (SV Werder Bremen) von 80 auf 59
  • Jonas Nickisch (RB Leipzig) von 80 auf 30
  • Timo Schlieck (RB Leipzig) von 80 auf 25
  • Angelino (TSG Hoffenheim) von 96 auf 85

Alle Bundesliga-Positionsänderungen auf einen Blick:

  • Angelino (TSG Hoffenheim) VT -> MF
  • Pavel Kaderabek (TSG Hoffenheim) VT -> MF
  • Borna Sosa (VfB Stuttgart) VT -> MF
  • Josha Vagnoman (VfB Stuttgart) VT -> MF
  • David Raum (RB Leipzig) VT -> MF
  • Ansgar Knauff (Eintracht Frankfurt) ST -> MF
  • Jan Thielmann (1. FC Köln) MF -> ST
  • Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin) VT -> MF
  • Julian Ryerson (1. FC Union Berlin) VT -> MF
  • Mitchell Weiser (SV Werder Bremen) VT -> MF
  • Christian Groß (SV Werder Bremen) VT -> MF
  • Anthony Jung (SV Werder Bremen) VT -> MF
  • Aaron Martin (1. FSV Mainz 05) VT -> MF

 

Über mich: Ganz einfach, ich bin einer von euch. Ich spiele von Beginn an (2018) SPITCH, habe die Community-Ranglisten jahrelang angeführt und konnte bereits zweimal den ersten Platz in unserem „Main-Event“ abräumen. Ich habe mich vor einem Jahr jedoch schweren Herzens dazu entschlossen, meine SPITCH-Schuhe an den Nagel zu hängen. Jetzt bin ich Teil der SPITCH-Crew und es ist meine Aufgabe euch bestmöglich auf den nächsten Spieltag vorzubereiten.

 

 

 

Secured By miniOrange