SPITCH-Android App

Installieren

SPITCH App

Installieren

SPITCH App

Aktuell könnt ihr auf Apple Geräten ausschliessliche die Mobile App verwenden. Wir arbeiten daran, SPITCH auch auf Apple Geräten, zeitnah für Mobile-Web anzubieten.

Installieren

Günstige Spieler sind keine Seltenheit

Heute kann CR7 sein geliebtes Man. United aus der Krise ballern, Bayern winkt die vermeintlich nächste Tor-Gala, Barca steht ohne Tore und Punkte mit leeren Händen da und Lukaku kann seine Serie von sechs torlosen Partien in Serie für Chelsea vielleicht endlich beenden. Um euch bestmöglich auf einen glorreichen Champions League Abend vorzubereiten, habe ich mir mal wieder die Mühe gemacht und die Kader der Mannschaften unter die Lupe genommen. Hierbei kann ich natürlich keine Punktegarantie geben, aber eines kann ich euch versprechen: günstige Spieler sind im lukrativsten Klubwettbewerb der Welt heute keine Seltenheit.

Tor:

Johan Dahlin (7,2 Mio., Malmö): Geballte Erfahrung ist seit einigen Wochen wieder im Tor der Schweden gefragt. Die etatmäßige Nummer zwei hat sich nochmal zurückgekämpft und hält den Kasten nun sauber. Mit Chelsea wartet auch Lukaku, der seine Torflaute beenden will und vielleicht noch etwas häufiger als sonst auf die Kiste ballern wird.

Abwehr:

Malang Sarr (4,6 Mio., Chelsea): Nach seinem ersten Startelfeinsatz zeigte sich Trainer Thomas Tuchel sehr angetan vom 22-jährigen. 90 Minuten, kein Gegentor und eine Passquote von 86% könnten für einen Einsatz des jungen Franzosen sprechen. Malmö wird den Ball gerne abgeben und sich auf die Defensive konzentrieren, dadurch erhöht sich die Chance, dass einige ungestörte +2er Pässe und +8er Super Pässe für den linken Innenverteidiger aus Chelseas Dreierkette auf eurem Punktekonto landen.

Lasse Nielsen (4,5 Mio., Malmö): Aber die sind doch Außenseiter? Richtig, aber bei SPITCH kommt es auf die individuelle Leistung eines jeden an und hierbei stach Mister „Ball abgefangen, geblockt“ besonders hervor. Ganze 22-mal holte er sich bei den deutlichen Niederlagen eben diese Punkte auf sein Konto und zeigte als zentraler Innenverteidiger in der Fünferkette direkt, wieso man ihm in seinem hohen Alter noch das Vertrauen schenkt. Lasse Nielsen belegt in der Champions League Statistik sogar den dritten Platz in dieser Kategorie und könnte auch heute wieder für zweistellige +12er sorgen.

Rasmus Kristensen (9,8 Mio., Salzburg): In unserer BL-Österreich kostet er glatte 27 Millionen, in der Champions League bekommt ihr ihn schon für unter zehn Millionen. In der Liga hält er sich konstant über 300 Punkten pro Spiel und glänzt immer wieder, seinem starken Offensivdrang geschuldet, mit Assists, Toren und Torschüssen. Jetzt warten die Wölfe, die hinten vermeintlich sicher stehen, zuletzt aber einige Lücken offenbarten.

Klingt nach einer Champions League reifen Performance, oder?

Omar Richards (2,3 Mio., Bayern): Der nächste Außenverteidiger mit starkem Offensivdrang. Alphonso Davies wird verletzt ausfallen und sein Ersatz wartet brennend aufs erste Champions League Spiel. Bayern ist haushoher Favorit gegen Benfica und die Kapitänswahl wird euch wahrscheinlich wieder zu Lewa und Co. führen. Hierbei kann es für einen Außenspieler, der gerne flankt, vielleicht zu einigen guten Möglichkeiten kommen, um direkt im grünen SPITCH-Bereich zu landen.

Mittelfeld:

Nemanja Gudelj (5,0 Mio., Sevilla): Erst seit diesem Wochenende ist der Sechser zurück in der Startformation der Blanquirrojos. Er überzeugte direkt mit einer, bitte festhalten, 96% Passquote und blieb 90 Minuten lang auf dem Feld. Das Spiel wurde mit eins zu null gewonnen und jeder Luftzweikampf ging zugunsten des Serben aus. Klingt nach einer Champions League reifen Performance, oder?

Ruben Loftus Cheek (6,8 Mio., Chelsea): Das 1.90m große Kraftpaket hat Saul aktuell auf die Bank verbannt. Für einen Hammerpreis gibt es einen spielstarken Sechser, der immer wieder den Weg nach vorne sucht und mit Malmö einen Gegner hat, der bisher nicht für Ballbesitz steht. Neben Kante ist er für das grobe zuständig und könnte für einige gewonnene Zweikämpfe und somit mehrere +15er für euch sorgen.

Er ist wieder zurück, und wie!

Nicolas Gonzalez (1,2 Mio., Barcelona): Die Chancen stehen 50/50, ob er von Beginn an ran darf oder nicht. Sollte er spielen, erhaltet ihr für mickrige acht Managerpunkte einen Spieler von Barcelona, die eine Reaktion zeigen müssen. In der Liga haben die Katalanen zwar wieder gewonnen, in der Champions League stehen sie jedoch noch ohne eigenes Tor und ohne Punkt da. Barcelona ist gegen Kiew zu Hause natürlich trotzdem der Favorit und wird im Normalfall mehr Spielanteile haben, da kann ein offensiv quirliger Außenspieler mit einer Passquote von 91% der gleichzeitig auch noch in 75% seiner Dribblings als Sieger hervorgeht, bestimmt nicht schaden.

Sturm:

Ansu Fati (17,6 Mio., Barcelona): Er ist wieder zurück, und wie! Wir bleiben im Camp Nou und widmen uns einem Spieler, der euch allen nicht fremd sein sollte. Ein Tor und ein rausgeholter Elfmeter standen am Ende des Wochenendes auf der Habenseite des 18-jährigen Ausnahmetalents. Nach 60 Minuten wurde er geschont und wird aller Voraussicht nach heute wieder von Beginn an auflaufen dürfen. Der teuerste und bekannteste Spieler in der heutigen Vorschau, allerdings gleichzeitig auch der Spieler mit dem meiner Meinung nach höchstem Punktepotenzial von allen Spielern. Hoffen wir, dass er fit für 90 Minuten ist und sein ganzes Können nun auch auf Europas größter Bühne wieder unter Beweis stellen kann.

Moise Kean (12,2 Mio., Juventus): Es geht ins kalte Russland nach St. Petersburg und bekannterweise bedeutet dies oft Probleme bei den Auswärtsteams. Die Turiner sind momentan allerdings in bestechender Form und konnten ihre letzten fünf Spiele allesamt gewinnen. Dies lag zuletzt auch daran, dass der junge Italiener wieder von Beginn an spielen durfte. In drei Startelfeinsätzen gelangen ihm bereits zwei Tore und Morata ist dadurch aktuell zum Zuschauen gezwungen. Gelingt ihm heute der nächste Siegtreffer?

Arnaut Danjuma Groeneveld (13,1 Mio., Villareal): Sieben Spiele, vier Tore, niederländischer Nationalspieler und 2,9 Schüsse pro Spiel. Der ehemalige 18 Millionen Neuzugang des mittlerweile in der Championship spielenden AFC Bournemouth hat sich diese Saison besonders in den Fokus gespielt. Hält er seine Torfrequenz von allen 108 Spielminuten ein Tor, sollte er heute in Bern wahrscheinlich wieder jubeln dürfen.

Weitere Spieler im Blickfeld:

Die Bayern, Barcelona und Chelsea sind die größten Favoriten an diesem Spieltag, daher geh ich auf die Topstars von eben diesen Teams nicht weiter ein. Unter dem Radar laufen aktuell noch Spieler wie Timothy Weah (4,5 Mio., Lille), der in Lille immer öfter zum Zug kommt und mit vielen Torschüssen auf sich aufmerksam machen konnte. Außerdem fällt bei den Wölfen Top-Torjäger Wout Weghorst aus und Youngstar Lukas Nmecha (11,1 Mio., Wolfsburg) könnte endlich seine Chance im Sturmzentrum kriegen.

Über mich:
Ganz einfach, ich bin einer von euch. Ich spiele von Beginn an (2018) SPITCH, habe die Community-Ranglisten jahrelang angeführt und konnte bereits zweimal den ersten Platz in unserem „Main-Event“ abräumen. Ich habe mich vor kurzem jedoch schweren Herzens dazu entschlossen, meine SPITCH-Schuhe an den Nagel zu hängen. Jetzt bin ich Teil der SPITCH-Crew und es ist meine Aufgabe euch bestmöglich auf den nächsten Spieltag vorzubereiten.

Secured By miniOrange