SPITCH-Android App

Installieren

SPITCH App

Installieren

SPITCH App

Aktuell könnt ihr auf Apple Geräten ausschliessliche die Mobile App verwenden. Wir arbeiten daran, SPITCH auch auf Apple Geräten, zeitnah für Mobile-Web anzubieten.

Installieren

Mit vielen Startpunkten in die Gewinnzone?

Die Bayern empfangen im Topspiel ihren Angstgegner, Bochum und Leverkusen hoffen beide auf den allerersten Punktgewinn und in Augsburg kommt man ins Rätseln, wer denn jetzt in der Abwehr ran muss. Ein spannender Spieltag steht uns bevor und ich versuche euch den Vorteil von vielen Startpunkten näherzubringen und vermute, dass es bis zum letzten Spiel des Spieltages spannend bleibt. Wird Riemann am Freitagabend glänzen? Wird Bayern rotieren? Zeigt Dortmund eine Trotzreaktion in Berlin? Viele Fragen und noch viel mehr interessante Spieler an diesem Spieltag, von denen ich euch Elf etwas genauer vorstellen möchte.

Torwart:

Rafal Gikiewicz (42 credits, FC Augsburg): Totgeglaubte leben länger. Seit der angeblichen Nachfolgesuche des FC Augsburg, befindet sich der Torhüter in Hochform, sowohl bei SPITCH, als auch auf dem echten Rasen. Mit Hoffenheim kommt eine Truppe, die sich in Torlaune befindet und ich vermute viele Torabschlüsse von Kramaric und Co.

Abwehr:

Robin Knoche (89 credits, 1. FC Union-Berlin): Meine drei Verteidiger in dieser sehr riskanten, aber auch sehr billigen Aufstellung, spielen in einem Spiel. Platz 18 (FC Schalke 04) gegen Platz 17 (1. FC Union-Berlin) treffen in der Samstags-Konferenz aufeinander und man kann auf beiden Seiten mit deutlich mehr Ballbesitz rechnen als bisher. Also mehr +2er-Pässe für die ohnehin schon gut punktenden Verteidiger auf beiden Seite. Wieso Knoche? Zentraler Mann der Dreierkette, sehr starker Punkteschnitt (257) und torgefährlich.

Malick Thiaw (70 credits, FC Schalke 04): Zu Saisonbeginn war der ein oder andere Prem. League Club an ihm interessiert, aber es scheint so, also würde Malick Thiaw nun doch bei den Schalkern bleiben. Diese füllt er bisher mehr als zufriedenstellend aus, was sich auch bei SPITCH widerspiegelt. Auch für ihn gilt die Vermutung, dass er mehr +2er-Pässe spielen wird und somit seinen ordentlichen Punkteschnitt (227) ausbauen kann.

Ouwejan: DFL/Getty Images/Alexander Scheuber

Thomas Ouwejan (60 credits, FC Schalke 04): Ja, auch für ihn gilt es, aber er ist zusätzlich noch der Standardschütze, extrem günstig und die Schalker haben mit Yoshida, Thiaw, Bülter und Terodde gleich mehrere Abnehmer für seine präzisen Flanken und Freistöße. Startet ihr mit zwei Schalkern oder geht ihr auf, die alten Bekannten die einen stolzen Preis haben?

Mittelfeld:

Robert Skov (62 credits, TSG Hoffenheim): Ich glaube, der wird in der ein oder anderen Aufstellung zu sehen sein. Geringer Marktwert, aktuell in Topform und gegen Leverkusen wurde ihm sogar ein Tor aberkannt. Der Abgang von Raum hat ihn und Angelino in die Startelf bei Hoffenheim befördert und mit Augsburg wartet ein Gegner nach Maß auf die Sinsheimer. Hinzu kommt, dass die Augsburger in der Defensiv große Personalprobleme haben (Uduokhai, Gumny, Oxford und Winther sind allesamt verletzt oder angeschlagen).

Dejan Ljubicic (41 credits, 1. FC Köln): Das erste Mal Teil einer Vorschau. Der Kölner Mittelfeldspieler taut in dieser Saison bei SPITCH auf und lieferte bisher gleich mehrere Topleistungen. Klar, etwas Risiko ist bei einem Kölner-Offensivspieler immer dabei, aber bisher gibt es wenig Gründe, wieso er nicht auch gegen anfällige Stuttgarter performen sollte. Mit zwei Schüssen pro Spiel ist er auf einem guten Weg seinen Marktwert zu steigern.

Sallai: DFL/Getty Images/Christian Kaspar-Bartke

Roland Sallai (67 credits, Sport-Club Freiburg): Freitagabend aufgepasst, denn da gibt es den ein oder anderen Offensivspieler auf den man mal setzen könnte. Während der Großteil auf Michael Gregoritsch oder Vincenzo Grifo setzen wird, erhoffe ich mir von Roland Sallai eine gute Performance gegen bisher punktlose Bochumer. Wieso? 2,7 Schüsse pro Spiel, wenige werden ihn auf dem Schirm haben

Kristijan Jakic (66 credits, Eintracht Frankfurt): Neue Position gefunden? Mit viel Offensivdrang (130 Punkte durch Torschüsse im letzten Spiel) bekleidete der Kroate seine neue und ungewohnte Position des Rechtsverteidigers. Ein kleiner Geheimtipp, der sich vielleicht lohnen könnte. Jakic spielte 90 Minuten durch und wir dürfen gespannt sein, ob er auch gegen Bremen seine Zweikampf- und Passquote oben hält.

Sturm:

Marvin Ducksch (55 credits, SV Werder Bremen): Mit ihm würde Jakic es dann zu tun bekommen. Er hat die höchste Wahrscheinlichkeit auf einen Treffer in diesem Spiel und ich vermute, dass er sich nach der verpassten Aufholjagd im letzten Spiel (zur 87. Minute ausgewechselt) besonders zeigen möchte. Mit 2,3 Schüssen pro Spiel, kann man auf eine schnelle Einholung seines Marktwertes hoffen, aber muss sich dem Risiko einer etwas früheren Auswechslung als bisher durchaus bewusst. sein.

Paulinho (77 credits, Bayer 04 Leverkusen): Leverkusener performen aktuell ja mal so gar nicht bei SPITCH. Daran könnte der Ausfall von Flo Wirtz natürlich einen großen Anteil haben, aber auch der bis zuletzt wechselwillige Brasilianer, der aus disziplinarischen Gründen bisher nur einmal im Kader stand, fehlte den Leverkusenern. Mich würde es wundern, wenn die beiden, bisher sehr enttäuschenden Neuzugänge Azmoun und Hlozek wieder gemeinsam auflaufen dürfen und daher hoffe ich auf ein Startelf-Comeback des günstigen Stürmers, der aus allen Lagen den Abschluss sucht und seinem Trainer vorerst etwas Ruhe bringen könnte.

Jordan Siebatcheu (71 credits, 1. FC Union Berlin): Wer war nochmal Taiwo Awoniyi? In Berlin hat man den Nigerianer bereits vergessen, denn der Torschützenkönig der Schweizer Liga ist der neue Star. Der 26-jährige US-Amerikaner strahlt mit seiner Körpergröße von 1.90m geballte Torgefahr aus und konnte in vier Pflichtspielen für Union Berlin bereits dreimal einnetzen. Der Gegner Schalke lässt einiges an Torschüssen bisher zu, also eine gute Möglichkeit auf viele Punkte für ihn und seinen kongenialen Nebenmann Sherado Becker.

Anmerkung zum Spieltag:

Ähnlich wie letzte Woche spielen die Bayern erst nach der Konferenz, also darf man sich danach nicht zu sicher in der Gewinnzone fühlen. Trotzdem bieten sich sehr viele günstige Spieler an diesem Spieltag an und ihr könnt den Vorteil von vielen Startpunkten nutzen, ohne dabei auf Qualität verzichten zu müssen. Diese Vorschau, die bestückt ist mit vielen riskanten Tipps und absoluten SPITCH-Leistungsträgern, würde zum Beispiel mit exakt +500 Startpunkten in den Spieltag starten.

Über mich: Ganz einfach, ich bin einer von euch. Ich spiele von Beginn an (2018) SPITCH, habe die Community-Ranglisten jahrelang angeführt und konnte bereits zweimal den ersten Platz in unserem „Main-Event“ abräumen. Ich habe mich vor über einem Jahr jedoch schweren Herzens dazu entschlossen, meine SPITCH-Schuhe an den Nagel zu hängen. Jetzt bin ich Teil der SPITCH-Crew und es ist meine Aufgabe euch bestmöglich auf den nächsten Spieltag vorzubereiten.

Secured By miniOrange