SPITCH-Android App

Installieren

SPITCH App

Installieren

SPITCH App

Aktuell könnt ihr auf Apple Geräten ausschliessliche die Mobile App verwenden. Wir arbeiten daran, SPITCH auch auf Apple Geräten, zeitnah für Mobile-Web anzubieten.

Installieren

Tag der Entscheidungen

Sehr viele Fragen müssen heute geklärt werden und man darf sich mal wieder auf viel Fußballspektakel freuen. Schafft Dortmund die Hürde Lissabon? Katar oder die Vereinigten Arabischen Emirate? Leipziger Hoffnung bereits gestorben? Ein schwieriger Spieltag, indem ich lieber auf Spieler setzen würde von Teams, bei denen es noch um alles geht, als auf Spieler, deren Teams bereits sicher durch sind. Hiervon sind die Liverpool und Ajax Spieler betroffen, die aber natürlich immer das Potenzial haben auf die Top 10 bei SPITCH. Ich erhoffe mir bei den anderen Spielern 90 Minuten und gehe davon aus, dass Salah, Mane, Haller und Co. geschont werden bzw. früher ausgewechselt werden als sonst. Die billigen Tipps haben wir mittlerweile fast alle abgearbeitet, also versuchen wir heute „günstige“ Topspieler zu finden, die an diesem Spieltag vielleicht das nächste Ausrufezeichen bei SPITCH setzen können.

Tor:

Anatolii Trubin (8,1 Mio., Donetsk): Inter kann den Einzug ins Achtelfinale heute vor heimischer Kulisse klarmachen und wird daher bis in die Zehenspitzen motiviert sein, dies auch zu tun. Bei einem Sieg der Madrilenen im Parallelspiel sind sie dann durch und können im letzten Spiel nochmal Angriff auf den ersten Platz nehmen. Der zwei Meter große Schlussmann der Ukrainer ist hingegen ein neues Toptalent auf Europas großer Bühne und will sich hoffentlich mit einigen +40er Paraden auch in unser Blickfeld spielen.

Abwehr:

Mykola Matviyenko (13,2 Mio., Donetsk): Ein ähnlicher Spielertyp wie Rakitsky von Zenit, der gestern eine bärenstarke Leistung zeigte. In Mailand wird er alle Hände voll zu tun haben und dürfte durch seine überaus sehenswerte Zweikampfquote mehrmals mit +15er gewonnenen Zweikämpfen glänzen. Ich vermute wenig Pässe, aber hoffentlich viele einfache Punkte durch Bälle klären und abfangen.

Willi Orban (14,6 Mio., Leipzig): Billige Verteidiger sind heute schwierig zu finden, also bleib ich bei Spielern die bisher für solide Punkte standen. Bei Orban sah man dies allerdings nur in der Bundesliga, in der Champions League performt er noch weit unter seinen Möglichkeiten. Ein Kapitänskandidat für das X2 Spielfeld , also auch hoffentlich heute bei auf Konter lauernden Brügge Spielern wieder eine Pass- und Zweikampfmaschine.

Nacho (15,2 Mio., Real): 95% Passgenauigkeit in der gesamten LaLiga-Saison bisher, als Verteidiger 0,6 Schüsse pro Spiel und letztes Spiel mit einem wichtigen Tor. Der teure Innenverteidiger der Madrilenen ist aktuell in Topform und konnte Eder Militao zunächst auf die Bank verbannen. Sollte er heute spielen, erhoffe ich mir viele +2er Pässe und einige +8er Superpässe gegen Ballbesitz scheue Männer von Sheriff.

Mittelfeld:

Christopher Nkunku (13,8 Mio., Leipzig): In der Bundesliga der drittbeste Spieler der Saison und auch in der Champions League aktuell ganz weit vorne dabei. Der junge Franzose wird zu 99% seine letzte Saison in Leipzig spielen und zeigte mit vielen Toren und Vorlagen bereits mehrfach wieso er für höhere Aufgaben infrage kommt. Bei Leipzig geht’s um alles, also könnte Nkunku uns heute auch wieder seine gesamte Palette an Tricks, Schüssen und die damit hoffentlich verbundenen Tore zeigen.

Hans Vanaken (10,1 Mio., Brügge): Seit dieser Saison kennt ihn jeder. Mit drei Champions League Toren und fünf Ligatoren, zeigte der 29-jährige Belgier schon des Öfteren seine Qualität. Was lieben wir fast genauso viel wie Tore? Genau, Torschüsse. Mit gleich neunmal +65 Punkten ist er in dieser Kategorie einer der führenden Spieler in der aktuellen Champions League Saison. Gegen defensiv anfällige Leipziger könnte sich die ein oder andere Möglichkeit bieten.

Arturo Vidal (11,6 Mio., Inter): Keine Sorge, ich weiß ganz genau wie positiv verrückt dieser Kerl ist. Wenn ihr Pech habt, fliegt er vom Platz und macht minus 100 Punkte, bei ein bisschen Glück schießt er aus der Distanz, gewinnt jeden Zweikampf und zeigt sich nochmal in alter Topform. Der Krieger muss liefern, denn Inter will sich ein Spiel um den ersten Platz sichern, da kommt Donetsk doch eigentlich gerade richtig, oder?

Thomas Lemar (14,4 Mio., Atletico): Viel Risiko beim ehemaligen Toptalent. Der mittlerweile 26-jährige Franzose spielt seit Jahren unter seinen damaligen Erwartungen, aber diese Saison blüht er zumindest ein wenig auf. Mit zwei Toren und zwei Vorlagen in sechs Startelfeinsätzen zeigt er seine individuelle Klasse und ähnliches erhoffe ich mir auch heute von ihm. Atletico kann den Einzug ins Achtelfinale klarmachen, also Grund genug für Trainer Simeone ihn auch heute wieder auflaufen zu lassen.

Sebastien Thill (4,8 Mio., Sheriff): Einen günstigen Spieler der in noch keiner Vorschau bisher vorgekommen ist, habe ich dann doch gefunden. Mit einem 331er Punkteschnitt ist der Mittelfeldstratege von Sheriff einer der besten Spieler in seiner Preisklasse. Mit gleich zwei Toren und einem Assist, ist er stark abhängig von seinen Scorerpunkten, aber auch 20 bereits abgefangene Bälle können sich durchaus sehen lassen. Ein weiterer Punkt, der mich positiv stimmt ist, dass Thill der Standardschütze im Team ist und somit vermeintlich sichere Punkte liefern könnte.

Sturm:

Lautaro Martinez (22,3 Mio., Inter): Der nächste Inter Spieler im Bunde und ja ich vermute sie werden die dominantere Mannschaft sein. Nachdem sie Neapel die erste Niederlage der Saison beigebracht haben, sehe ich vor allem die Offensive der Mailänder aktuell in Topform. Einen großen Anteil daran hat der Argentinier, der mit vielen Schüssen und somit hoffentlich vielen +65ern immer wieder zeigt, wozu er fähig ist. Nach Lukakus Abgang ist er die große Hoffnung vorne und hat mit Edin Dzeko einen kongenialen Partner an seiner Seite. Ein stolzer Preis, für den er auf jeden Fall treffen muss, um diesem gerecht zu werden.

Raheem Sterling (18,7 Mio., Man. City): Er hat sich endlich wieder in die Startelf gespielt und zeigt nun auch wieder mit seinem Gespür für Tore, wieso er England fast im Alleingang ins Finale der Europameisterschaft gebracht hat. Mit drei Schüssen und einem Tor im letzten Spiel gegen Everton, aber auch leider zwei vergebenen Großchancen hat er mal wieder gezeigt, dass sein Spielstil zwischen Genie und Wahnsinn schwankt. Im heutigen Topspiel werden alle motiviert sein, denn die ganze Welt schaut zu. Sterling in Europameisterschaftsform?

Anfängerhilfe bei der Kapitänswahl:

  • Karim Benzema (30,0 Mio., Real)
  • Riyad Mahrez (16,4 Mio., Man. City)
  • Mohamed Salah (25,5 Mio., Liverpool)
  • Toni Kroos (26,1 Mio., Real)
  • Virgil van Dijk (21,5 Mio., Liverpool)

Über mich:Ganz einfach, ich bin einer von euch. Ich spiele von Beginn an (2018) SPITCH, habe die Community-Ranglisten jahrelang angeführt und konnte bereits zweimal den ersten Platz in unserem „Main-Event“ abräumen. Ich habe mich vor kurzem jedoch schweren Herzens dazu entschlossen, meine SPITCH-Schuhe an den Nagel zu hängen. Jetzt bin ich Teil der SPITCH-Crew und es ist meine Aufgabe euch bestmöglich auf den nächsten Spieltag vorzubereiten.

Secured By miniOrange