SPITCH-Android App

Installieren

SPITCH App

Installieren

SPITCH App

Aktuell könnt ihr auf Apple Geräten ausschliessliche die Mobile App verwenden. Wir arbeiten daran, SPITCH auch auf Apple Geräten, zeitnah für Mobile-Web anzubieten.

Installieren

Unsere Vorschau auf den 18. Spieltag in der Premier League

Corona wütet wieder in England und zahlreiche Spieler werden positiv getestet. Unter der Woche mussten schon drei Spiele abgesagt werden und auch schon fünf Partien, die am Wochenende hätten stattfinden sollen wurden verlegt. Die verbleibenden fünf Partien am Wochenende sind aber mehr als genug, um SPITCH spielen zu können. Am Samstag spielen Villa gegen Burnley und Leeds gegen Arsenal. Sonntags dürfen wir uns auf die Partien Wolverhampton gegen Chelsea, Newcastle gegen Man. City und auf das Topspiel Tottenham gegen Liverpool freuen. Jeder wird so viele Spieler von City aufstellen wie er nur kann, denn nach dem 7:0 Sieg gegen Leeds sind alle zuversichtlich, dass Newcastle eine ähnliche Klatsche bevorstehen könnte. In dieser Vorschau stelle ich euch günstige Spieler vor, um für die Topstars zu sparen, aber auch teurere Alternativen zu den City Spielern, die euch von der Masse abheben könnten.

Tor:

Jose Sa (7,9 Mio., Wolverhampton): Er ist im Moment richtig gut drauf und zeigt vor allem gegen die Topklubs seine Klasse. Da kommt der Gegner Chelsea perfekt. Unter der Woche schlossen die Blues ganze 23-mal ab und dominierten das Spiel gegen Everton auf ganzer Linie. Sie werden das Spiel gegen die Wolves wieder ähnlich gestalten und Jose Sa wird, wenn er an seine Form anknüpfen kann, sehr viele Punkte sammeln können.

Abwehr:

Trevoh Chalobah (11,0 Mio., Chelsea): Falls Chelsea, die gerade angesprochene „Totale Dominanz“ in Wolverhampton wieder zeigen kann, dann ist dieser Spieler die richtige Wahl. Im letzten Spiel hatten sie 81% Ballbesitz und spielten knapp 800 Pässe. Sollte Chalobah in der Startformation stehen sollte jeder SPITCH Manager den Verteidiger, mit einer Zweikampfquote von 70%, auf dem Zettel haben.

Ibrahima Konate (13,4 Mio., Liverpool): Im Sommer zu Liverpool gewechselt und erst zu fünf Einsätzen in der Premier League gekommen. Jetzt wird er aber zu seinen Startelfeinsätzen kommen, da Virgil Van Dijk aufgrund einer Corona Infektion in Quarantäne muss. Der 22-jährige Innenverteidiger sammelt bei SPITCH durchschnittlich 252 Punkte und wird sich im Topspiel gegen Tottenham unter Beweis stellen wollen.

Matt Targett (5,2 Mio., Villa): Ein günstiger Außenverteidiger, der im Spiel gegen den 18.Platz Burnley einige Punkte für euer Team sammeln könnte. Gegen Liverpool und Man. City machte er nur schwache 147 und 130 Punkte, gegen schwächere Teams erzielt er aber deutlich bessere Punktzahlen. Im letzten Spiel gegen Norwich machte er 255 Punkte und könnte dieses Spiel sogar noch eine bessere Punktzahl erzielen, wenn er wieder durch seine starken defensiven Aktionen glänzen kann.

Kieran Tierney (8,2 Mio., Arsenal): Der 24-jährige Schotte hat sich wieder in die Startaufstellung von Arsenal gespielt. In den letzten drei Spielen bereitete er zwei Tore vor und spielte in den letzten zwei Partien durch. Wer seine SPITCH Punkte verfolgt sieht, dass er in letzter Zeit immer über 200 Punkte macht. Am Wochenende geht es gegen das gedemütigte Leeds und vielleicht knackt er in diesem Spiel die 300 Punktemarke.

Mittelfeld:

Jacob Ramsey (3,1 Mio., Villa): Steven Gerrard lobt das Talent aus der eigenen Jugend in höchsten Tönen und ist sich sicher, dass dessen Tor auf jeden Fall Tor des Monats werden sollte. Bei SPITCH war seine Leistung bis zum letzten Spiel aber eher unterdurchschnittlich. Doch 502 Punkte mit nur einem Tor ist eine überragende Leistung, weswegen ihr Jacob Ramsey im Auge behalten solltet.

Mason Mount (16,6 Mio., Chelsea): Er traf viermal und bereitete zwei Tore in den letzten vier Ligaspielen vor. Außerdem macht er damit in den letzte vier Spielen im Durchschnitt 464 Punkte und bei Chelsea wird ohne Lukaku, Werner, Havertz und Hudson-Odoi sehr viel über ihn laufen. Der perfekte Kapitän an diesem Spieltag?

Emile Smith Rowe (10,9 Mio., Arsenal): Das dritte britische Talent im Bunde ist Emile Smith Rowe, der eigentlich in so gut wie jedem Ligaspiel überzeugend spielt und auch in seinen letzten zwei Spielen zweimal treffen konnte. Wenn er spielt, dann kann es sehr gut sein, dass er erneut trifft und über 300 Punkte macht.

Angriff:

Joe Gelhardt (2,1 Mio.,Leeds): Startet er in einer Partie hat er bis jetzt immer über 200 Punkte gemacht. Da Patrick Bamford noch immer verletzt ist könnte er in der Startformation stehen und hoffentlich wieder für schlappe 16 Mangerpunkte über 200 Punkte erzielen.

Olllie Watkins (15,8 Mio., Villa): Seine Punkte schwanken von -28 bis 703, womit er eigentlich ein Spieler ist, den man für diesen Preis lieber nicht aufstellt. Im letzten Spiel machte er aber eben diese 703 Punkte gegen Norwich und gegen Burnley, die ebenfalls eine sehr schlechte Saison spielen, könnte er dieses Meisterwerk wiederholen.

Bukayo Saka (10,2 Mio., Arsenal): Durchschnittlich macht er nur 190 Punkte, konnte aber in den letzten beiden Spielen über 250 Punkte machen und zwei Tore vorbereiten. Diesen Spieltag könnte er erneut gegen Leeds so gut spielen und vielleicht kann er ja sogar treffen.

Weitere Alternativen:

Weitere Spieler, die man im Auge behalten sollte sind Marcos Alonso (12,2 Mio., Chelsea), der seitdem Ben Chilwell verletzt ist auf seine Minuten kommt und sich sehr gut beweisen kann, John McGinn (8,4 Mio., Villa), der in dieser Saison sehr gut drauf ist und seine Stärke hoffentlich auch dieses Mal zeigen kann und Raheem Sterling (16,4 Mio., Man. City), der aufgrund der Ausfälle einiger Spieler und der Rotationsfreude von Pep Guardiola wieder spielen und überzeugen könnte.

Über mich: Seit wenigen Wochen unterstütze ich SPITCH als Praktikant in den verschiedenen Unternehmensbereichen. Durch meine Erfahrung auf den kostenfreien Spielfeldern möchte ich euch dabei helfen, interessante Spieler zu finden, die vielleicht nicht jeder auf dem Zettel hat.

Secured By miniOrange