SPITCH-Android App

Installieren

SPITCH App

Installieren

SPITCH App

Aktuell könnt ihr auf Apple Geräten ausschliessliche die Mobile App verwenden. Wir arbeiten daran, SPITCH auch auf Apple Geräten, zeitnah für Mobile-Web anzubieten.

Installieren

Unsere Vorschau auf den 23. Spieltag in der Premier League

Für ein paar Vereine ist es das zweite Ligaspiel innerhalb einer Woche, da einige Spiele, die wegen Corona abgesagt wurden, nachgeholt werden müssen. Durch die hohe Belastung der Spieler, zusätzlichen Ausfällen wegen Corona Infektionen und dem Afrika Cup werden die Trainer viel rotieren müssen. Außerdem haben sich schon einige englische Klubs über die Winterpause mit Neuzugängen verstärkt. Für uns SPITCH-Spieler also sehr gute Voraussetzungen, um günstige und gute Spieler auszuwählen, die nicht so häufig ausgewählt werden. In dieser Vorschau stelle ich euch interessante Spieler vor, die das Potenzial haben stark zu performen.

Tor:

Fraser Foster (5,2 Mio., Southampton): Der 33-jährige Engländer darf seit mehreren Spielen für den verletzten Alex McCarthy ran und überzeugt auf ganzer Linie. Mit durchschnittlich 295 Punkten, 17 gehaltenen Bällen und 19 Super Pässen performt er überdurchschnittlich gut, im Vergleich zu den anderen Torhütern in der Premier League. Für Southampton geht es am Wochenende gegen Man. City, die nach Liverpool am zweitmeisten schießen. Er wird einiges zu tun bekommen und wenn er und seine Mannschaft es schaffen eine Klatsche zu verhindern, dann hat er ein sehr großes Punktepotential.

Abwehr:

Dan Burn (6,2 Mio., Brighton): In seinen letzten fünf Einsätzen läuft der Innenverteidiger so richtig heiß. In der Statistik Ball abgefangen/geblockt belegt er den 2. Platz. In seinen letzten vier Startelfeinsätzen macht er außerdem durchschnittlich 301 Punkte und mit Leicester City als Gegner hat Dan Burn ein vermeintlich gutes Matchup, da er viele Schüsse blocken kann und auch durch seine Zweikampfstärke glänzen könnte.

Stuart Dallas (11,4 Mio., Leeds): Ebenfalls auf dem Treppchen, wenn es um Ball abgefangen/geblockt in den letzten fünf Spieltagen geht, ist Stuart Dallas, obwohl er nur drei der fünf Spiele auf dem Platz stand. Der Außenverteidiger konnte vor zwei Spieltagen gegen Burnley viele offensive Akzente setzen und sogar treffen. Am Wochenende geht es gegen Newcastle und vielleicht kann Dallas erneut eine überzeugende Leistung liefern.

Kieran Trippier (5,0 Mio., Newcastle): Für 15 Mio. zum Tabellen neunzehnten der Premier League gewechselt, obwohl er eigentlich Champions League spielen könnte. Doch die Verlockung bei dem Club zu spielen, der den reichsten Investor der Welt hat, war wohl zu groß und in Newcastle schlägt er direkt ein. Im ersten Spiel ein Unentschieden und bei SPITCH gleich 233 Punkte gemacht. Gegen Leeds wird es erneut ein sehr wichtiges Spiel und der Engländer wird weiter alles dafür geben seinen Stammplatz zu behalten. Für 5 Mio. einen sehr starken Außenverteidiger zu bekommen ist bei SPITCH eine absolute Seltenheit und könnte euch sehr gut Punkte bringen, ohne großes Risiko.

Samir (5,0 Mio., Watford): Ebenfalls ein Wintertransfer: Von Udinese Calcio zu Watford gegangen und im ersten Spiel sofort durchgespielt. Der Brasilianer konnte sogar mit einer Gelben Karte 302 Punkte erzielen und glänzte durch seine sehr gute Zweikampfquote von 69 %. Gegen Norwich, die nur einen Punkt hinter Watford sind, erwarte ich ein umkämpftes Spiel, in dem Samir erneut zeigen kann, dass er sich seinen Startelfplatz verdient hat.

Mittelfeld

Jack Grealish (18,1 Mio., Man. City): Bis jetzt der teuerste Transfer von Man. City und einer der günstigsten City Spieler bei SPITCH. Jack Grealishs Leistungen sind manchmal gut, aber einfach noch zu inkonstant. Trotzdem ist er für einen Citizen ziemlich günstig und bringt euch meistens sichere Punkte. Gegen Southampton schafft er vielleicht sogar seinen lang ersehnten Durchbruch und wer etwas Risiko eingehen möchte, könnte ihm sogar die Binde anlegen.

Edo Kayembe (5,0 Mio., Watford): Ein weiterer Neuzugang bei Watford, der auch nur 5 Mio. Marktwert hat und in seinem Debüt gleich über 300 Punkte gemacht hat. Der Kongolese kommt aus der ersten belgischen Liga und konnte bei seinem Ex-Verein KAS Eupen in den letzten vier Spielen zwei Tore vorbereiten. Im letzten Spiel für Watford kommt er auf zwei Torabschlüsse und gegen Norwich schafft er es vielleicht sogar seinen ersten Scorerpunkt zu sammeln.

Takumi Minamino (8,9 Mio., Liverpool): Durch das Fehlen einiger Spieler wegen Corona und des Afrika Cups darf sich der Japaner bei Liverpool beweisen und konnte im letzten Ligaspiel gegen Brentford sogar treffen. Für einen Spieler bei Liverpool, der am Wochenende wahrscheinlich startet, ist er ein Schnäppchen und könnte gegen Crystal Palace überzeugen und beweisen, wieso er die 8,5 Mio. € Ablösesumme aus dem Jahr 2020 wert ist.

Emiliano Buendia (7,8 Mio., Villa): In der letzten Saison träumte man in Everton noch vom internationalen Fußball, jetzt muss um den Abstieg gebangt werden, denn bei den Toffees läuft es ganz und gar nicht. Aston Villa hingegen kommt unter dem neuen Trainer Steven Gerrard, der weiß, wie man Everton schlägt, immer mehr ins Rollen. Und der 25-jährige Argentinier Emiliano Buendia zeigt ebenfalls richtig starke Leistungen. In seinen letzten beiden Ligaspielen kommt er auf eine Vorlage, sechs Torschüsse und durchschnittlich 427 Punkte. Gegen ein geschwächtes Everton hat er viel Punktepotential und könnte einmal mehr zeigen, was er draufhat.

Angriff:

Jack Harrison (5,5 Mio., Leeds): Vor den letzten beiden Spielen hätte kein vernünftiger SPITCH Spieler ihn aufgestellt. Doch mit 383 und 762 Punkten, sowie mit vier Toren und zwei zusätzlichen Torschüssen, ist der britische Stürmer auf jeden Fall eine Überlegung wert. Vor allem, wenn es gegen den Tabellenvorletzten aus Newcastle geht.

Emmanuel Dennis (7,5 Mio., Watford): In den letzten beiden Spielen unterirdisch gepunktet und nahezu ohne jeglichen Zugriff auf das Spiel. Doch wieso sollte man ihn trotzdem in Erwägung ziehen? Gegen Norwich muss auf jeden Fall ein Sieg her und Emmanuel Dennis hat in dieser Saison schon oft genug gezeigt, dass er bei SPITCH sehr gut punkten kann. Was er auch gezeigt hat ist, dass er knipsen kann. Schon acht Mal konnte er treffen und eines dieser Tore war im Hinspiel gegen Norwich. Mit ein bisschen Glück findet er wieder zu seiner alten Form und beschert euch viele Punkte.

Weitere Alternativen:

Weitere Spieler, die man im Auge behalten sollte, sind Rayan Ait Nouri (5,2 Mio., Wolverhampton), der nach Verletzung wieder zurück ist, Curtis Jones (12,7 Mio., Liverpool), der in der Champions League schon gezeigt hat, was er draufhat und Allan Saint-Maximin (8,9 Mio., Newcastle), der in jedem Spiel ein Punktefeuerwerk abfeuern könnte.

Über mich: Seit mehreren Wochen unterstütze ich SPITCH als Praktikant in den verschiedenen Unternehmensbereichen. Durch meine Erfahrung auf den kostenfreien Spielfeldern möchte ich euch dabei helfen, interessante Spieler zu finden, die vielleicht nicht jeder auf dem Zettel hat.

Secured By miniOrange